Nützliche Apps

Videotelefonie mit Skype

Redaktion · 06.05.2020

Foto: secondfromthesun / Pixabay

Foto: secondfromthesun / Pixabay

Freunde, Kinder und Enkelkinder sehen per Spype-Videotelefonie. Lesen Sie die Schritt für Schritt Anleitung!

Sehr beliebt unter den modernen Digitalnomaden ist die Kommunikation mit dem Universalmessenger Skype. Das Programm müssen Sie zunächst aus dem Play Store installieren. Dabei hilft der QR-Code rechts. Mit Skype können Sie sowohl reine Audio- als auch Videotelefonate durchführen. Gehen Sie zur Einrichtung von Skype folgendermaßen vor:

1. Account anlegen

Falls Sie noch keinen Account bei Skype haben, legen Sie einen solchen auf https://login.skype.com/account/signup-form an. Skype wurde zwischenzeitlich von Microsoft übernommen, sodass Sie sich auch mit den Zugangsdaten Ihres Microsoft-Kontos, das Sie etwa für Windows 10 an Ihrem PC nutzen, bei Skype anmelden können.

2. Installation

Laden Sie die Skype-App vom Google Play Store auf Ihr Smartphone, und installieren Sie sie.

Wenn Sie ein iPhone oder iPad nutzen, tippen Sie hier, um in den App-Store zu gelangen.

Wenn Sie ein Android Smartphone oder Windows-Tablet benutzen, klicken Sie hier, um die App aus dem Google App-Store herunterzuladen.

3. Starten und anmelden

Starten Sie die Skype-App, und loggen Sie sich mit Ihrem Skype-Namen und dem zugehörigen Passwort ein. Danach müssen einige Berechtigungen, die die App einfordert, bestätigt werden.


Bildschirmfoto von der Skype-App. Die Ziffern verweisen auf Funktionen, die im Text erläutert werden. © Rheinwerk Verlag

4. Kontakte suchen

Suchen Sie nach einem Gesprächspartner, der ebenfalls im Skype-Netz eingeloggt ist. Das geschieht am einfachsten, indem Sie über das Kontaktverzeichnis nach der (Ihnen bekannten) E-Mail-Adresse Ihres Gegenübers oder dessen Namen suchen. Fügen Sie den Skype-Namen Ihren Kontakten hinzu, und rufen Sie ihn an. Sie können auch Teilnehmer im Festnetz anrufen. Dazu müssen Sie aber zunächst Ihr Onlineguthaben per Überweisung oder Kreditkarte aufladen. Ein Anruf ins Festnetz kostet ca. 3 Cent pro Minute.

5. Telefonieren mit und ohne Video

Beginnen Sie ein Skype-Telefonat mit einem Bekannten, der die Software ebenfalls verwendet. Sollte die Datenrate für die Bildübertragung nicht ausreichen, können Sie die Kamera über die entsprechende Schaltfläche 1 deaktivieren. Durch Antippen des rechteckigen Symbols mit einem Doppelpfeil im verkleinerten Bild 2 wechseln Sie zwischen der Front- und Rückkamera – so können Sie Ihrem Gesprächspartner auch Ihre Umgebung besser zeigen, beispielsweise den schicken Swimmingpool oder die tolle Bergkulisse im Urlaub.

Nach dem Start läuft die App im Hintergrund und kann sofort auf eingehende Anrufe reagieren. Skype lässt sich auf fast allen Smartphones und Computern nutzen. Unter http://www.skype.com finden Sie Programme für die gängigsten Betriebssysteme.

Mit freundlicher Genehmigung des
© Rheinwerk Verlag, Bonn 2020
Rainer Hattenhauer
www.rheinwerk-verlag.de

 

Hier stellen wir Ihnen das Buch Android-Smartphone vor.

 

Tags: Apps , Internet , Smartphone

Kategorien: Nützliche Apps , Digitales