Leben in Köln

„frauen.stärken.frauen“

Redaktion · 14.02.2020

Foto: Bethel Fath

Foto: Bethel Fath

Der Preis ehrt Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für eine Verbesserung der Lebenssituation und die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Köln einsetzen. Er ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert.

Der erste Preis ging an eine Ausbildungsgruppe des Zentrums für inklusive Bildung und Beratung e. V. (ZIBB), die in Köln Frauen mit und ohne Lernschwierigkeiten zu Selbstbehauptungstrainerinnen ausbildet. Denn Frauen und Mädchen mit Lernschwierigkeiten sind zwei- bis dreimal häufiger von Gewalt betroffen als der weibliche Bevölkerungsdurchschnitt.
Neu ist der Ansatz: Je eine Frau mit und ohne Behinderung bilden ein Trainingstandem, das später gemeinsam Kurse in Förderschulen, Werkstätten, Wohneinrichtungen und Selbsthilfegruppen geben wird.

Informationen

Webseite: www.zibb-beratung.de

Kontakt

ZiBB e.V.
Zentrum für inklusive Bildung und Beratung
Generationenweg 54
4225 Dortmund
Telefon: 0231 189 71 09
E-Mail: info@zibb-beratung.de


Quelle: Youtube

Tags: Inklusion , Leben mit Behinderung , Preisverleihung

Kategorien: Leben in Köln