Leben in Köln

Stadtgespräche mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Redaktion · 30.06.2020

Foto: Stadt Köln

Foto: Stadt Köln

Die Stadtgespräche mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker werden als digitale Veranstaltung fortgesetzt. Zweiter Termin in Mülheim.

Die zweite Gesprächsrunde findet am Donnerstag, 2. Juli statt, von 18 bis 19.15 Uhr. Die Dialogreihe wird als digitale Videoübertagung mit Live-Chat übertragen.

Besprochen werden „Zukunftsthemen“ – denn so hatten das die Teilnehmenden der „Kölner Perspektiven 2030“ entschieden: In Lindenthal diskutiert Oberbürgermeisterin Henriette Reker mit den Teilnehmenden über Wohnen, Mobilität, Zusammenhalt, Bildung und Arbeit. Bei welchen Vorhaben ist die Stadt auf dem richtigen Weg? Wo gibt es noch Nachholbedarf?

In der anschließenden „Offenen Runde“ werden weitere Anliegen, Erfahrungen und Themen im Bezirk besprochen. Die Ämtervertretungen stehen für Anregungen und Fragen zur Verfügung, die sie im Live-Chat beantworten. Für diesen ist eine Online-Registrierung notwendig. Der Video-Livestream kann ohne Anmeldung und Registrierung verfolgt werden.

Fragen, die aus zeitlichen Gründen nicht beantwortet werden können, werden schriftlich bearbeitet und später im Mitwirkungsportal veröffentlicht.

Es wird in Gebärdensprache übersetzt. Die Stadtgespräche finden online auf dem Mitwirkungsportal der Stadt Köln statt.

Weitere Informationen bekommen Sie telefonisch unter Telefon: 0221 / 221 260 70 oder per E-Mail: buergerbuero@stadt-koeln.de

Nächste Termine für die digitalen Stadtgespräche mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker:
Digitales Stadtgespräch Chorweiler: Dienstag, 7. Juli 2020, 19 Uhr bis 20.30 Uhr
Digitales Stadtgespräch Rodenkirchen: Donnerstag, 9. Juli 2020, 19 bis 20.30 Uhr
Digitales Stadtgespräch Ehrenfeld: Dienstag, 14. Juli 2020, 19 bis 20.30 Uhr

Tags: Bürgerbeteiligung im Veedel , Stadtgespräche Köln

Kategorien: Leben in Köln