Leben in Köln

Bewegter Adventskalender 2017

dt · 29.11.2017

Wir warten aufs Christkind – ohne Schokolade, aber dafür mit Sport. Foto: Annika Gandelheid

Wir warten aufs Christkind – ohne Schokolade, aber dafür mit Sport. Foto: Annika Gandelheid

Täglich zeigt ein kurzes Video eine Übung, die die Muskulatur kräftigt und die Balance schult. An den Adventssonntagen stellt Radio-Koch Helmut Gote ein leckeres und gesundes Gericht zum Nachkochen vor.

Bewegungs-Tipps und leckere Rezepte: Der Online-Adventskalender des Programms „Älter werden in Balance“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bringt Schwung und Genuss in die Adventszeit. Vom 1. Dezember bis Heiligabend findet sich an den Wochentagen hinter den Türchen täglich eine Übung zur Bewegungsförderung. Sie kann einfach in den Alltag integriert werden. So wird die Muskulatur gestärkt, die Balance trainiert oder etwas für die Entspannung in der oft so stressigen Vorweihnachtszeit getan. Täglich zeigen kurze Videos Schritt für Schritt die Übungen – Vorkenntnisse oder besondere Vorbereitungen sind nicht nötig. Jede Einheit kann ohne Aufwand zu Hause umgesetzt werden.

Die Anleitungen zu den Übungen stammen aus dem AlltagsTrainingsProgramm (ATP), einem Angebot des BZgA-Präventionsprogramms „Älter werden in Balance“, das durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV) gefördert wird.

 

Leckere Adventsküche

An den vier Adventssonntagen warten hinter den Türchen schmackhafte und gesunde Rezepte auf experimentierfreudige Köchinnen und Köche. Programmbotschafter Prof. Ingo Froböse von der Kölner Sporthochschule und Radio-Koch Helmut Gote stellen in einem gemeinsamen Video an jedem Advent ein anderes Rezept vor.

 

Tags: Weihnachten

Kategorien: Leben in Köln